Wie aus einer Katze und einem Hund eine herzergreifende Familie wurde

Veröffentlicht auf 04/29/2021
WERBUNG

Man sagt, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist. Katzen hingegen sagt man nach, eigenwillig und launisch zu sein. Natürlich trifft das nicht auf alle Katzen und Hunde zu, doch Tiere haben durchaus einen Charakter. Einige Tiere umgeben sich gerne mit Menschen, Andere schätzen ihre Ruhe. Die Katze in dieser Geschichte hat einen ganz eigenen Charakter. Die Leute kannten sie zunächst als freundlich und aufgeschlosse, doch dann änderte sich ihr Verhalten und sie begann merkwürdige Dinge zu tun. Was es genau damit auf sich hat und warum die Katze so seltsam wurde, erfahren sie in der folgenden Geschichte.

1

Die ungewöhnliche Geschichte einer Katze die ihre Babies verlor und einer jungen Hundemama half

Hunde und Katzen

Katzen gelten als besonders kratzbürstig und arrogant während Hunde als treu und freundlich beschrieben werden. Wie bereits erwähnt, das sind Stereotypen, die nicht auf alle zutreffen. Vielleicht ist das aber einer der Gründe, warum Hunde und Katzen sich bekanntlich nicht so gut vertragen. Es gibt teilweise auch Menschen die sich selbst als „Hundeperson“ oder „Katzenperson“ beschreiben. Es gibt aber auch wiederrum Menschen, die sowohl Hund als auch Katze toll finden.

2

Hunde vs. Katzen

Manchmal Freunde

Auch Tierexperten und auch Tierärzte warenen, dass es nicht gut sei Hunden und Katzen gleichzeitig zu streicheln, dennoch sagen auch Experten, dass es durchaus Fälle gibt in welchen Hunde und Katzen die beste Freunde sind. Beide Tiere können voneinander lernen und daher sollte man niemals ausschließen, dass die Tiere Freunde werden können. Dennoch sollte man niemals Tiere dazu drängen oder gar zwingen miteinander zu interagieren. Das kann das Verhalten eher verschlechtern.

3

Manchmal Freunde

Parkbesuche

In einem Park in South Carolina gab es einen besonderen Moment zwischen einer Katze und einem Hund. Der Staat, im Südosten der Vereinigten Staaten on Amerika, ist bekannt für seine freundlichen und aufgeschlossenen Menschen. Die nachfolgende Geschichte spielt sich in einem Trailer-Park ab und ist wirklich ungewöhnlich. Sie handelt von einer äußerst zutraulichen Katze die besonders menschenfreundlich war. Die Katze tat allerdings etwas, das die Leute extrem schockierte und sprachlos zurückließ.

4

Parkbesuche

Gemeinsame Zeit

South Carolina gilt nicht nur als menschenfreundlich, sondern auch als äußerst tierfreundlich. Die meisten Menschen, die dort leben, haben Haustiere. In fast allen Parkanlagen in South Carolina findet man zahlreiche Menschengruppen die freundlich miteinander umgehen und mit ihren Tieren gemeinsam spielen. South Carolina erscheint einfach sehr friedlich und ähnelt deswegen schon fasat einer Filmkulisse. Man sagt auch, dass dort die glücklichsten Menschen leben. Ist dem wirklich so? Vielleicht verrät es uns diese Geschichte.

5

Gemeinsame Zeit

Der Liebling

Der Trailer-Park in South Carolina war nicht nur bei vielen Menschen beliebt, sondern auch bei Katzen. Es war das Zuhause für hunderte von Katzen. Aufgrund dessen, wie die Menschen mit ihnen umgingen, waren sie sehr menschenfreundlich und menschennah. Es gab jedoch eine Katze die jeder kannte. Sie war fast so etwas wie eine Celebrity-Katze. Sie war weiß und kam nicht nur bestens mit Menschen aus sondern auch mit den anderen Katzen.

6

Der Liebling

Miss Kitty

Die Katze hieß „Miss Kitty“ und war der Liebling aller Menschen im Trailer-Park. Ihr freundliches Wesen brachte die Menschen täglich zum Lächeln und sie war nicht nur schön, sondern auch besonders süß und verspielt. Sie war friedlich und kam mit allen zurecht. Ihrem Besitzer war sie sehr folgsam gegenüber. An einem Tag verhielt sich „Miss Kitty“ allerdings anders als sonst und die Menschen ware besorgt was mit ihr los war.

7

Miss Kitty

Etwas stimmt nicht

Die Leute waren etwas besorgt, als sie sahen, dass sich Miss Kitty anders als sonst verhielt. Sie begann Dinge zu tun, die sie vorher nie tat. Sie lief zwischen zwei Stellen hin und her und wirkte dabei äußerst unruhig und verstört. Anfangs ignorierten es die Leute, doch eines Tages sahen sie, dass Miss Kitty etwas im Maul hatte, etwas mit Fell. Sie konnten nicht direkt sehen was es war, doch es war irritierend, denn das war nicht typisch für die Miss Kitty die sie kannten.

8

Etwas stimmt nicht

Welpen

Die Menschen versuchten etwas näher an Miss Kitty heranzugehen um zu erkennen was es war. Sie erkannten, dass es ein kleiner Hundewelpe war. Wenigstens wussten sie nun was es war, doch woher kamen die Welpen? Die Leute beobachteten die Katze ein wenig und stellten fest, dass sie zwischen zwei Plätzen hin- und her lief und dabei immer einen Welpen im Maul hatte. Wie man weiß, Miss Kitty ist eine Katze, was hatte sie mit Hundewelpen zu tun?

9

Welpen

Missverständnisse

Die Nachbarn, die Miss Kitty nun für eine Weile schon beobachtet hatten, suchten ihren Besitzer. Sie wollten ihn über das seltsame Verhalten seiner Katze informieren. Wer weiß, vielleicht ging es der Katze nicht gut und sie brauchte medizinische Hilfe. Als sie ihn fanden, erzählten sie ihm was sie gesehen hatte und ließen dabei kein Detail aus. Er schien verwirrt zu sein, das klang überhaupt nicht nach seiner Miss Kitty. Sofort machte er sich auf den Weg zu ihr.

10

Missverständnisse

Wem gehörten die Welpen

Alle die das seltsame Verhalten bemerkten fragten sich wo die Hundemutter wohl sei. Die Nachbern vermuteten, dass es die Welpen von dem Nachbarshund sein mussten. Die Hündin hatte erst vor kurzem Welpen geworfen, es war also naheliegend, dass es ihre waren. Sie waren sich allerdings nicht sicher und es war reine Spekulation. Bisher wusste niemand sicher von wem die Welpen waren oder wo sie herkamen. Sie fragten sich alle aber eine Frage: Was hatte Miss Kitty mit den Welpen vor?

11

Wem gehörten die Welpen

Auf der Jagd

Die Besitzer der Hündin war eine freundliche Familie aus der Nachbarschaft. Sie waren aufgeregt als sie erfuhren, dass ihre Hündin schwanger war und konnten es kaum erwarten die kleinen Welpen zu sehen. Die Familie war voller Vorfreude, doch als sie eines Tages von der Arbeit nach Hause kamen, stellten sie fest, dass die Welpen verschwunden waren. Sie waren schockiert. Was war passiert? Hatte jemand die Welpen gestohlen? Wer würde so etwas tun?

12

Auf der Jagd

Egoistische Katze

Die Familie freute sich täglich nach Hause zu kommen und die süßen Welpen zu sehen. Als sie allerdings an dem Tag nach Hause kamen waren die Welpen verschwunden. Nur noch ein paar wenige Welpen waren dort. Was war mit den anderen Welpen passiert? Ging es ihnen gut? Sie suchten panisch das Haus nach ihnen ab, doch die kleinen Hundebabies blieben verschwunden. Sie hörten, dass Miss Kitty mit Welpen gesehen wurde und sie hofften, dass es ihre Welpen waren.

13

Egoistische Katze

Ungleich

Dem Besitzer von Miss Kitty war die ganze Sache unglaublich peinlich. Er entschuldigte sich für das Verhalten seiner Katze vielmals. Die Familie verstand, dass es nicht in seiner Macht war, was Miss Kitty tat und zeigten deswegen Verständnis. Alle waren allerdings überrascht, dass die Katze die Welpen aus dem Haus der Familie gestohlen hatte. Der Besitzer versicherte, dass Miss Kitty sicherlich nichts Schlechtes im Sinn hatte und eine gute Katze war.

14

Ungleich

Katze mit Beschützerinstinkt

Der Besitzer von Miss Kitty wusste, dass sie eine gute Katze war und sich manchmal einfach untypisch für eine Katze verhielt. Er wusste allerdings auch nicht, was sie mit den Welpen vorhatte.Er erinnerte sich an seine vorherige Katze und dabei fiel ihm ein, dass sie etwas ähnliches getan hatte. Es schien so als hätte er jetzt eine Erklärung für das merkwürdige Verhalten gefunden. Er konnte sich denken warum seine Katze die Welpen gestohlen hatte.

15

Katze mit Beschützerinstinkt

Die Vergangenheit von Miss Kitty

Die Geschichte begann vor einigen Wochen. Miss Kitty wurde nach einer Begegnung mit einem Kater schwanger. Als der Besitzer es herausfand freute er sich und tat alles mögliche um ihre eine sichere Schwangerschaft zu garantieren. Er kümmerte sich ohnehin schon viel um seine Katze, doch nun schenkte er ihr noch mehr Aufmerksamkeit. Er liebte seine Katze wirklich über alles und war bemüht das Leben der Katze zu erleichtern und zeigte auch für das ein oder andere seltsame Verhalten viel Verständnis.

16

Die Vergangenheit von Miss Kitty

Nicht nach draußen

Aufgrund ihrer Schwangerschaft hielt ihr Besitzer sie im Haus. Die Nachbarn wussten was mit Miss Kitty los war und freuten sich ebenfalls auf einen Wurf kleiner Kitten. Sie verstanden, dass der Besitzer Miss Kitty lieber im Haus hielt. Draußen lauerten so einige Gefahren und besonders für eine schwanger Katze war es nicht so sicher. Miss Kitty wurde schnell müde von dem ganzen umherlaufen und daher war es für sie sicherer im Haus.

17

Nicht nach draußen

Schwangerschaft

Für gewöhnlich geben Katzen Zeichen wenn sie bereit sind zu gebären. Als es soweit war, sank die Körpertemperatur von Miss Kitty dramatisch. Sie wollte nichts essen und verweigerte sogar ihre Lieblingssnacks. Das war sehr ungewohnt für sie, doch das waren die Anzeichen, dass die Katze nun soweit war ihre Babies zur Welt zu bringen. Ihr Besitzer wusste, dass er sich keine großen Sorge machen musste. Er war aufgeregt die Kitten zu sehen.

18

Schwangerschaft

Schlechte Neuigkeiten

Alle waren aufgeregt und fieberten mit, dass die Geburt normal verlief. Die Nachbarn waren sehr hilfsbereit und taten alles um Miss Kitty und auch ihrem Besitzer zu helfen. Die Geburt erwies sich als sehr schwer für Miss Kitty und am Ende überlebte leider keines der Kitten. Sie waren alle nur wenige Stunden auf der Welt und es war nicht nur für den Besitzer und die Nachbarn traurig, sondern ganz besonders für Miss Kitty. Dieses Erlebnis traumatisierte die Katze.

19

Schlechte Neuigkeiten

Es passiert nur ab und zu

Die Leute wunderten sich, wie es zu so einem traurigen Ende der Schwangerschaft kommen konnte. Der Tierarzt sagte, dass es nicht unüblich war, dass Schwangerschafaten schlecht verlaufen. Manchmal kann man es leider nicht vermeiden. Besonders bei Erstgeburten ist das Risiko hoch. Die Antwort des Tierarztes war alles andere als befriedigend für den Besitzer der Katze. Er war, wie auch Miss Kitty, am Boden zerstört und konnte das Geschehene nur schwer vergessen.

20

Es passiert nur ab und zu

Schwierige Zeiten

Nicht nur Menschen sondern auch Tiere haben Gefühle und äußern Diese auch. Teilweise reagieren Tiere emotionaler als Menschen. Nachdem all ihre Kitten gestorben waren, war Miss Kitty am Boden zerstört und deprimiert. Tiere können sich zwar nicht verbal äußern, doch ihr Verhalten spricht Bände. Bei Miss Kitty merkte es nicht nur ihr Besitzer, sondern auch die Nachbarn. Die Katze litt unter dem Verlust und ihr Verhalten veränderte sich von dem Tag an.

21

Schwierige Zeiten

In Wehen

Einige Wochen nach dem tragischen Unglück von Miss Kitty und ihren Kitten, bekam der Nachbarshund seine kleine Welpen. Der Name der Hündin war Smoochie und sie war ein schwarzer Cocker Spaniel. Wie auch der Besitzer von Miss Kitty, so taten die Hundebesitzer alles in ihrer Macht stehende um dem Hund die Schwangerschaft so gut es geht zu erleichtern. Die Nachbarschaft war auch hier aufgeregt auf die Welpen und hoffte, dass dieses Mal alles mit den Welpen in Ordnung sein würde.

22

In Wehen

Unterschied

Das Hoffen und Bangen der Nachbarn hatte sich gelohnt. Smoochie brachte gesunde Welpen zur Welt und nicht nur die Besitzer waren glücklich und erleichtert, sondern auch die Nachbarn freuten sich über die gute Nachricht. Trotz all der guten Nachrichten, gab es eine große Wendung in der Geschichte von Smoochie. Was war es? Was brachte einen Schatten über das eigentlich positive Ereignis? Was brachte diese dramatische Wendung und hätte man es vermeiden können?

23

Unterschied

Zu jung

Er stellt sich heraus, dass Smoochie viel zu jung war um Hundemama zu sein. Sie schaffte es zwar ihre Welpen auf die Welt zu bringen, doch sie war nicht bereit Mutter für so viele Welpen zu sein. Nur wenige Tage nach der Geburt wandte sie sich von dem Welpen ab und wollte sie auch nicht säugen lassen. Sie verstoß sie. Es war wirklich herzzereissend es mit anzusehen doch sie konnten nichts dagegen tun.

24

Zu jung

Nicht interessiert

Smoochies Besitzer waren sehr glücklich über die Welpen, Smoochie allerdings überhaupt nicht. Sie ignorierte ihre Welpen und kümmerte sich nicht um sie. Sie hatte keinerlei Muttergefühle für sie. Die Familie hoffte, dass es sich von allein regeln würde, doch da die Hündin nicht einmal ihre Welpen säugen ließ musste die Familie eingreifen. Sie wären sonst vermutlich auch gestorben. Nun war es in der Hand der Besitzer sich um die Welpen zu kümmern und sie am Leben zu halten.

25

Nicht interessiert

Eine komplizierte Situation

Beide Tiere in dieser Geschichte hatten ihre traurigen Ereignisse mit welchen sie zu kämpfen hatten. Während Miss Kitty bereit war ihre mütterliche Liebe zu gehen, zeigte Smoochie kein Interesse an den Welpen. Die Besitzer der Tiere waren wirklich überfordert mit der Situation und versuchten alles um ihren Haustieren zu helfen . Es dauerte nicht lange bis sie merkten, dass etwas äußerst Seltsames vor sich ging. Die Welpen wurden immer wieder vermisst.

Eine Komplizierte Situation

Eine komplizierte Situation

Merkwürdiges Verhalten

Eines Tages wurde Miss Kitty dabei erwischt, wie sie etwas äußerst Seltsames tat. Die Nachbarin hörte die Katze in ihrem Garten herumwühlen und ging nach draußen um nachzusehen was da vor sich ging und ob alles in Ordnung war. Als sie die Tür öffnete sah sie Miss Kitty mit einem von Smoochies Welpen im Maul über den Hof rennen. Sie war sehr verwirrt und wunderte sich was hier überhaupt vor sich ging.

Bizarres Verhalten

Merkwürdiges Verhalten

Was nun?

Miss Kitty war bereit Mutter zu sein doch hatte selbst kein Glück mit ihren Babies gehabt. Nun war sie vor einem Haufen Welpen der keine Mutter hatte. Die Welpen brauchten dringend eine Mutter und Miss Kitty war bereit diesen Job zu übernehmen. Die Katze hatte nicht nur einen Helfer-Instinkt sondern auch starke Muttergefühle. Es war fast schon ein Wink des Schicksals. Was würde Miss Kitty mit ihren Gefühlen nur tun?

Was Nun?

Was nun?

Zeit etwas zu unternehmen

Miss Kitty war bereit etwas zu tun und ergriff eigene Maßnahmen. Es gab einen Wurf Welpen die Tag für Tag nach Aufmerksamkeit verlangten. Miss Kitty hatte nie vor die Welpen zu verletzten oder ihnen etwas anzutun. Sie wollte einfach nur helfen und ihre Muttergefühle mit Babies teilen die eine Mutter brauchten. Die Frage war allerdings, wie wollte sie das tun? Sie hatte bereits etwas im Sinn und es würde alle überraschen.

Zeit Etwas Zu Unternehmen

Zeit etwas zu unternehmen

Die Rettungsaktion

Es dauerte nicht lange und Miss Kitty hatte einen Plan wie sie die Welpen aus ihrer unglücklichen Lage retten wollte. Wenn Smoochie sich nicht um ihre Babies kümmern wollte, dann würde Miss Kitty diesen Job übernehmen. Irgendwer musste die Verantwortung für die Welpen übernehmen. Es ist wirklich faszinierend wie intelligent Tiere sind und sie überraschen uns immer wieder aufs Neue mit ihrer Liebe und Loyalität. Es war Zeit für sie aktiv zu werden.

Die Rettungsaktion

Die Rettungsaktion

Erschrockene Nachbarin

Nachdem bekannt wurde, dass Miss Kitty etwas mit dem Verschwinden der Welpen zu tun hatte, erzählte die Nachbarin der Katzenbesitzerin, dass sie unter ihrem Haus Tiergeräusche hören würde. Die Besitzerin von Miss Kitty begann nachzuforschen und ging davon aus, dass wenn Miss Kitty die Welpen wegtragen würde, dann müsste sie für die anderen Welpen auch noch kommen. Dies war auch der Fall! Miss Kitty spazierte hin und her und schließlich hatte die Besitzerin einige Antworten auf ihre Fragen.

Nachbarin

Erschrockene Nachbarin

Unglaubliche Entdeckung

Die Besitzerin beobachtete wie ihre Katze Missy in eine kleine Öffnung sprang. Sie ging also auf “alle viere” und kroch unter Lindas Haus. Sie sah, in welche Öffnung Miss Kitty gesprungen war und versuchte auch hinein zu kommen. Dann sah sie es! Sie sah, wie ihre Katze Missy in einer kleinen Ecke saß, um sich herum die kleinen Welpen von Smoochie. Sie konnte nicht glauben was sie dort sah und kroch wieder unter dem Haus hervor. Sie musste sofort nach Hause eilen um ihrem Mann davon zu erzählen.

Unglaubliche Entdeckung

Unglaubliche Entdeckung

Eine Seltenheit

Ryan Grant, der Ehemann von Missy, hörte die Geschichte, wie die Katze gesehen wurde, wie sie Smoochies Welpen umhertrug. Er konnte seinen Ohren nicht trauen, und ging selbst zu Lindas Haus, um sich selbst einen Blick zu verschaffen.Als er sah was ihm zuvor berichtet wurde war er fassungslos. Miss Kitty verhielt sich so, als wären es ihre eigenen Welpen. Sie putzte sie und fütterte sie sogar. Es war unglaublich so etwas zu sehen und vermutlich auch eine einmalige Geschichte.

Eine Seltenheit

Eine Seltenheit

Sprachlos

Sie, Travis und Missy gingen in den leeren Wohnwagen und konnte es einfach nicht glauben. Sie fanden Miss Kitty in einer Ecke, doch sie war nicht allein. Der Raum war voller kleiner Cocker-Spaniel Welpen. Das waren die fehlenden Welpen, die die Besitzer von Smoochie suchten. Alle waren sprachlos und auch irgendwie peinlich berührt. Sie wussten nicht so recht was sie tun oder sagen sollten. Dies kam nicht alle Tage vor und sie waren sicherlich nicht auf so etwas vorbereitet.

Sprachlos

Sprachlos

Eine Idee

Das Paar überlegte. Wenn Miss Kitty kleine Kätzchen bekomme würde, würde sie vermutlich von den Welpen loslassen. Sie waren sich nicht sicher wie einfach sie jetzt von den Welpen lassen würde und ob es sie verändern würde. Das Paar ging zu einem lokalen Nachrichtensender und ließen ausrufen, ob jemand streunende Kätzchen hätte, die sie Miss Kitty überlassen würden. Ein Mann, der nicht unweit von dem Paar wohnte, hatte zwei Kätzchen anzubieten. Die Familie hoffte sehr, dass dies die Lösung wäre.

Eine Idee

Eine Idee

Nicht loslassen

Der Mann brachte die zwei verlassenen Kätzchen zu Miss Kitty und diese nahm sie sofort liebevoll auf. Die Welpen ließ sie aber trotzdem nicht los. Sie waren ihr mittlerweile ans Herz gewachsen und es schien, als hätte Miss Kitty sehr viel Liebe zu geben. Sie kümmerte sich aufopfernd und liebevoll um die Welpen. Das Paar war etwas hilflos und suchte sich professionellen Rat. Sie waren mit ihrem Latein am Ende und hatte keine andere Idee als den Profi zu fragen.

Nicht Loslassen

Nicht loslassen

Ratschlag vom Tierarzt

Der örtliche Tierarzt Dr. Andrew Holland hörte die Geschichte und konnte selbst nicht glauben was er da hörte. In seiner jahrelangen Erfahrung als Tierarzt hatte er noch nie zu Ohren bekommen, dass eine Katze ihren fehlenden Wurf durch Hundewelpen ersetzt. Er erklärte Ryan und Missy, dass es sehr wichtig für die Entwicklung der Welpen sei, dass diese von ihrer echten Mutter gesäugt werden. Er zeigte den Grants wie sie Smoochie damit helfen könnten. Der Hund musste dafür auf dem Rücken liegen und so die Jungen anlocken.

Ratschlag Vom Tierartzt

Ratschlag vom Tierarzt

Bedenken

Anstatt die Welpen wieder zurückzugeben, gab ihnen Miss Kitty einfach ein neues Zuhause bei ihrer Familie. Die Bedenken, dass Miss Kitty nicht genügend Milch produzieren könnte waren gerechtfertigt. Der Tierarzt empfahl den Grants, Smoochie dazu zu bringen sich hinzulegen und ihre Welpen zu stillen. Zum Glück funktionierte es und Smoochie akzeptierte schließlich ihre Welpen. Miss Kitty “musste” die Welpen in diesem Fall ihrer echten Mutter zurückgeben. Wir hoffen sehr, dass es für sie kein großer Schock war.

Bedenken

Bedenken

Zusammenhalt

Die Welpen wurden von ihrer echten Mutter gesäugt und waren gleichzeitig von Miss Kittys Milch angezogen. Smoochie und Miss Kitty teilten sich in diesem Fall die Welpen und wurden ein äußerst skurriles “Elternpaar”. Die Grants als auch Ryan und Missy waren froh, dass eine Lösung gefunden wurde, mit welcher alle Beteiligten leben konnten. Miss Kitty konnte so ihren Verlust mit dem Welpen wieder ausgleichen. Man mag meinen, dass solche Fälle selten vorkommen, doch das Gegenteil ist der Fall. Es gibt Tiere die ihre “Spezies” wechseln.

Team Work

Zusammenhalt

Ähnliche Fälle

So erging es auch einem Paar in Austin, Texas. Als ein Freund von Taryn und Jenna Choquette ein streunendes Kätzchen entdeckte, wusste das Paar, dass sie dem kleinen Kerl helfen mussten. Sie brachten ihn nach Hause und tauften das Kätzchen Tuukka. Das Paar hatte zuhause einen Golden Retriever und waren besorgt, ob sich die beiden verstehen würden. Katzen und Hunde sind ja bekanntlich nicht immer die besten Freunde. Brady, ihr Hund, war ein lieber Hund, doch es ging hier um ein anderes Tier, nicht einen Menschen.

Ähnliche Fälle

Ähnliche Fälle

Eine Verbindung

Von dem Moment an, in welchem sich Tuukka und Brady das erste Mal trafen, hatten sie eine besondere Verbindung. Taryn und Jenna konnten es nicht ganz verstehen doch freuten sich sehr darüber. Brady neugierig auf den neuen Familienzuwachs, doch Tuukka hatte anfangs etwas Angst. Kein Wunder, im Vergleich zu ihr war Brady ein Riese. Um Tuukka nicht zu überfordern, gaben ihm Taryn und Jenna einen separaten Raum. Wie erwartet schlief Brady immer vor der Tür und beschützte seinen “Adoptivbruder”.

Puppy Stealing Cat 23 768w

Eine Verbindung

Neue Freundschaft

“Brady liebt alle, egal ob Tier oder Mensch.”, so erklärte Taryn in einem Interview. Er möchte mit alles und jedem befreundet sein und das waren besonders für Tuukka gute Nachrichten. Das Kätzchen war noch etwas scheu doch Brady half ihm dabei die Angst abzulegen. Es dauerte nicht lange und die beiden wurden ein echtes Traumpaar. Sie waren unzertrennlich und schliefen sogar gemeinsam. Es gab sie von nun an nur im Doppelpunkt.

Neue Freundschaft

Neue Freundschaft

Mutterrolle

Brady war so etwas wie eine Pflegemutter oder Pflegevater geworden und er genoss diese neue Rolle sichtlich. Tuukka versuchte sogar manchmal an Brady zu nuckeln, denn Tuukka wurde zu früh von seiner Mutter getrennt. Brady versuchte Tuukka zu zeigen, wie es so im Alltag ist und das tat er aus der Perspektive eines Hundes. Zu aller Belustigung war das äußerst lustig mit anzusehen. Tuukka dachte plötzlich, dass er ein Hund sei.

Mutterrolle

Mutterrolle

Ausgezeichneter Schützling

“Brady würde Tuukka auch zeigen, wie man Wasser aus seiner eigenen Schüssel trinkt”, betonte Taryn. “Und bis heute wird Tuukka immer noch nicht aus einer winzigen Katzenschale trinken – er trinkt nur aus Bradys riesiger Wasserschale.” Tuukka wurde älter und veränderte sich auch optisch ein wenig. Er hatte zwar keinen grauen Fleck auf seinem Kopf, doch die Liebe zu seinem Hundebruder blieb unverändert. Von Brady lernte er den “Hundeblick” und wie man im Garten Gras isst. Tuukka imitierte Brady in allem was er tat.

Ausgezeichneter Schützling

Ausgezeichneter Schützling

Falsche Identität

“Wir scherzen immer, dass Tuukka eher wie Brady ist – eher ein Hund als eine Katze”, erklärte Taryn. “Also nennen wir sie einfach” die Hunde “. Egal wie man Tuukka bezeichnen möchte, er hat bestens verstanden, wie man um Essen bei Tisch bettelt. Auch ihr gemeinsames Spielen ähnelte eher dem Spielen von Hunden. Tuukka wusste nicht, dass sein Verhalten nicht üblich für Katzen war, doch dies schien keinen zu stören, schon gar nicht Tuukka selbst. Ihm ging es hervorragend.

Falsche Identität

Falsche Identität

Was sich liebt, das neckt sich

“Jeden Morgen, wenn ich mich für die Arbeit fertig mache, jagen sie sich gegenseitig im Haus”, sagte Taryn. “Tuukka startet gerne an die Wand, um sich einen Vorsprung zu verschaffen, und Brady ist ein bisschen riesig und wild, und er wird ihn herumjagen. Und sie werden auf das Bett springen und für immer ringen. Sie machen es immer spät in der Nacht, wenn ich versuche zu schlafen oder mich morgens aufzuwecken”, so Taryn. Er scheint äußerst viel Verständnis für die beiden zu haben.

Was Sich Liebt, Dass Neckt Sich

Was sich liebt, das neckt sich

Unter einer Decke stecken

Ihr Lieblingsspiel besteht daraus, dass Tuukka Essen vom Tisch schubst und Brady sie vom Boden frisst. Man kann den beiden fast nicht böse sein, denn sie sind unglaublich herzergreifend wenn man ihnen zuschaut. Tuukka teilte nicht gerne, schon gar nicht Brady und deswegen versuchte er immer Wyatt, den Nachbarshund, zu verjagen wenn er zum Spielen kam. Er wollte eben die volle Aufmerksamkeit von seinem Bruder haben. Irgendwie verständlich, oder? Ein wirklich tolles Tierpaar.

Unter Einer Decke Stecken

Unter einer Decke stecken

WERBUNG